BSV I. – SpVg Steinhagen II. 6:4. (3:3)

Zu Beginn hatten beide Mannschaften das gleiche
Personalproblem, es saßen nur 2 Spieler auf den
Auswechselbänken. Beim BSV meldeten sich am
Sonntag morgen  vom Stammpersonal 5 Akteure
nicht spielfähig. So kam Düze (54 J) zu seinem ersten
B-Liga Einsatz in dieser Spielzeit. Die Westler begannen
furious! Sofortiges Pressing wurde bereits in der 2. Minute
durch Emran und in der 7. Minute durch Apo mit der
schnellen 2:0 Führung belohnt. Man hatte das Gefühl,
Steinhagen zu überrennen, aber das alte Manko kam
wieder zum Vorschein: Die klarsten Torchancen wurden
wiedermal  vergeben. Aus dem Nichts kam Steinhagen
überraschend  in der 15. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer,
aber postwendend stellte Apo mit seinem 2. Treffer zum
3:1 (18. Min) den alten Abstand wieder her. Nicht nachvoll-
ziehbar, die Westler stellten aus unerklärlichen Gründen
das Fußballspielen ein. Die Quittung, die Steinhäger
kamen mit 2 Toren (38. u. 45 Min) zum 3:3 Ausgleich.
Bemerkenswert: mit 5 Torschüssen in der 1. Halbzeit hat
es 3 x geklingelt. Das unkontrollierte Spiel setzt sich in
den 2. 45 Minuten fort. Unsere Gäste kamen nun besser
ins Spiel, versuchten ihr Glück  mit langen Bällen auf ihre
zwei schnellen Stürmer. Gut, dass Can K. In der 58. Minute
zur erneuten Führung einköpfte. Und wieder dauerte es nur
7 Minuten, bis Steinhagen zum zum 4:4 ausglich. Jetzt
merkten  es auch die Westler, dass man gegen diese beiden
Stürmer am besten doppelt, als Mann gegen Mann zu
spielen . Als Murtadha in der 80. Minute allein aufs Tor zu
lief und vom letzten Mann gefoult wurde,, war diese Aktion
glatt Rot. In Überzahl wurde der Druck auf die Steinhäger
immer größer und in der 87. Minute erhöhte Emran zum
5:4 und in der Nachspielzeit machte Orhan mit einem pla-
zierte Flachschuss alles klar (6:4 92.min). Heute haben die
Westler zu spüren bekommen, wie wichtig Tim, Ruhan und
Freddy für die Mannschaft sind. Zum Schluss muss noch
erwähnt werden, dass man den Ball nicht unbedingt ins Tor
tragen muss, sondern das Schiessen auch erlaubt ist.