TSV Amshausen II. – BSV I. 2:5. (1:2)

Die zahlreich erschienenen Zuschauer bekamen heute ein
mit Höhenpunkten gespicktes Fussball- Spiel zu sehen.
Das lag auch an unserem Gastgeber, der  nicht wie
viele unserer letzten Gegner nur hinten drin standen,
sondern  die Offensive bevorzugten. Das kam den Westlern
entgegen, das gewohnte Kurzpassspiel brachte Spielvor-
teile, aber viele Torchancen blieben vorerst ungenutzt.
Doch in der 15. Minute gingen die Westler durch einen ver-
wandelten Foulelfmeter durch Ömer in Führung. In der 28.
Minute glich Amshausen mit einem verwandelten Handelf-
aus. Die Anwort zum 1:2 durch Appo ließ nicht
lange auf sich warten (30. Minute).Was die Westler in der 1. Halbzeit
an Grosschancen ausließen, passte nicht auf die ‚berühmte
Kuhhaut‘. Das Spiel hätte befreits nach 45 Minuten entschieden
sein müssen. Wenn sich das mal nicht rächt, war vom West-
Anhang zu hören. So blieb es bis zum Pausenpfiff beim 1:2.
Überraschend glich unser Gastgeber in der 50. Minute aus.
Gut, dass Can K. bereits 2. Minuten spätere zur erneuten
Führung traf. (2:3). Nach einer Ecke kam uns das Eigentor von
Amshausen entgegen (2:4) 79. Minute. Mit dem in der 79.Minuten
eingewechselte Martin Stockhecke kam es 1 Minute später zu
einem Laufduell mit Tim. Im 16er gingen bei zu Boden und der
sichere Schiri Knop zeigte auf den Punkt. Die Westler
protestierten umsonst. Vor Ausführung des Elfers kam Applaus
auf. Grund: Martin Stockhecke informierte den Schiri, dass er
ohne Einwirkung gestolpert zu sein. Der Elfer wurde zurück-
genommen.   FAIR PLAY und RESPEKT Martin. ( und das bei
diesem Spielstand). Den Schlusspunkt zum 2:5 Endstand
setzte Freddy. Er platzierte einen Freistoß aus 25 im linken oberen
Netz. (87.Minute).
Der Berichterstatter hat insgesamt 10 Grosschancen
registriert. Die Torausbeute ist Verbesserungswürdig.