BSV I – Ubbedissen II 5 : 5 ( 1 : 2 )

Der Berichterstatter bemüht sich jeden Sonntag objektiv zu berichten, so auch über das
heutige Spiel, obwohl es den Anschein haben könnte, er könnte die Lila Weiße
Brille aufgehabt haben.
Die ganzen 97. Minuten betrachtet, war es ein faires Spiel, 2 gelbe Karten für Ubbedissen ,
die 8 für den BSV resultierten durch meckern und diskutieren.
Von Beginn nahmen wir das Heft in die Hand, bereits in der 8. Minute fiel das 0:1 durch
Murtadha. Keine 2 Minuten nutzen wir einen schönen Konter, der Ball wurde quer durch den Strafraum zu Emran gespielt, der eiskalt zur 0:2 Führung abschloss. Leider hatte der
Schiedsrichter was dagegen, pfiff Abseits. Nach Abpfiff gaben sogar die Ubbser zu , dass es ganz klar kein Abseits war. Der junge Schiri aus dem Kreis Lemgo war überfordert, seine
Laufbereitschaft ließ zu wünschen übrig, er bewegte sich in er Regel 10 – 15 Meter in beide Richtungen der Mittellinie.  Auch in dieser Situation , es kam zur Rudelbildung. Leider
Konnten sich die Westler nicht beruhigen, Emran als Spielführer diskutierte weiter, erhielt die
Gelbe Karte und 10 Sekunden später Gelb/Rot. , was 80 Minuten in Unterzahl bedeuteten.
Danach wurde wieder Fußball gespielt und in der 28 Minute kam unser Gastgeber zum
zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich. Aber in der 45. Minute gingen wir  durch ein Eigentor
mit 1:2 in Führung. Bereits in der 47. Minute schaffte Ubbedissen den 2:2 Ausgleich, jedoch
die erneute 2:3 Führung durch Murtadha ließ nicht lange auf sich warten ( 50. Min.)
und auch er war es, der in 55.Minute für das 2:4 verantwortlich war.
In der 60. Minute kam der nächste Aufreger , Murtadha wurden im 16er die Beine weg-
gezogen, zur Überraschung aller ließ der Schiri weiterspielen. Aufregung auf unserer
Auswechselbank. Anstatt sie zu ignorieren und weiterzuspielen, unterbrach er die
Partie, ging auf die Auswechselbank zu, wo Aufregung herrschte. Nachdem es ruhiger
wurde, ging der Schiri auf unsere Co-Trainer zu, der neben der Bank stand und gab ihm die Rote Karte,
Begründung: er sei für die Auswechselspieler verantwortlich. Was für eine Schwachsinn.
Danach wurde weitergespielt  und erneut  wurde  dieses mal Tayfun im 16er von den Beinen geholt, erneut blieb der Pfiff aus. Hier wäre durch einen Strafstoß die Möglichkeit groß
gewesen, mit einer 5:2 den Sack zuzumachen. So kam Ubbedissen in der 85 .Minute
noch mal zum 3:4 heran . Es war Alex, der in der 90. Minute mit seinem platzierten
Kopfball zum 3:5 erhöhte. Nach Wiederanpfiff gab der Schiri  5 Minuten Nachspielzeit bekannt. In der 92. Minute verkürzte Ubbedissen noch mal gegen die
aufopferungsvoll kämpfenden Westler zum. 4:5.  In der 97. !!!! Minute, das sind 2 Minuten
über den 5 Minuten, gab es noch mal einen Freitstoß , vom Schiri als letzte Aktion angekündigt,
ca. 30 Meter vor unserem Tor, 20 Spieler versammelten sich im 16er., der Ball wurde hoch
hinein geschlagen, unser Torwart mit einer stattlichen Größe von über 190cm  versuchte
Ball zu fangen ( hätte besser fausten sollen) wurde angegangen, sodass der Ball auf seine ausgestreckten Finger der rechten Hand fiel, ging zurück ins Getümmel und kam irgendwie
über die Torlinie. Ein irreguläres Tor, aber es wurde gegeben. Es wurde gar nicht mehr
angepfiffen. Es kam erneut zur Rudelbildung, der Schiri wurde von Ubbedisser  Offiziellen
aus der Schusslinie gezogen, es nützte es auch nichts, dass Emre dem Schiri seine
Rechte Hand zeigte, auf seinen hoffentlich nur ausgekugelte kleinen Finger hinwies,
Schlimmsten Fall ist er gebrochen.