SC Babenhausen. – BSV. 5:3. (3:2)

Ein Tag zum vergessen, so geschehen in Babenhausen, eine verdiente Niederlage, ein kollektivesm Versagen. Dabei fing es so gut an. Bereits in der 1. Minuten gelang durch Emran die 1:0 Führung. Mit einem Eigentor kam unser Gegner zum 1:1 Ausgleich, aber in der 22. Minute netze Emran zur erneute Führung ein. Doch danach brachen alle Dämme, Babenhausen wurde zum Toreschiessen eingeladen. Beim Stand von 5:2 konnte Murtadha noch einmal verkürzen. Es gab in den letzten 20 Minuten noch einige Chancen, doch zahlreiche Latten- und Pfostenschüsse verhinderten dieses.
Also abhaken, schnell gegessen und sich auf das Pokalspiel gegen Oesterweg konzentrieren.