TG Hörste. – BSV. I. 2:3. (0:3)

Im Hörster Sandkasten sah es zunächst nach einem klaren Sieg gegen den Tabellenletzten aus. Für den erkrankten Emran beorderte unser Coach Düse Tolga in die Sturmspitze und hatte eine glückliche Hand. Er bedankte sich für seinen Starteinsatz mit 3 Tore, einem echten Hattrick.( 24. /. 37./ 45 Minute). Eine beruhigende Halbzeitführung. Wer nun meinte, das Spiel wäre gelaufen sah sich einiges besseren belehrt. Durch den Gegentreffer in der 46. Minute bekam das Spiel ein anderes Gesicht. Die Souveränität der 1. Hälfte war weg. Sicher konnte unser gepflegtes Kurzpassspiel-Spiel nicht stattfinden, aber auch wenn es ein Kick and Rush wurde, musste das Spiel schon früher entschieden werden. So ließen die Westler in der 82. Minute einen weiteren Treffer zu und zum Schluss war die Düse-Elf zufrieden über einen schmutzigen Sieg.