Torspektakel bei West II

…und trotzdem Luft nach oben.

4. Spieltag

Platz zwei nach drei Spieltagen. Der Start ist der Zweiten des BSV geglückt. Mit Vilsendorf kommt nun die gefährlichste Offensive. Im zweiten Heimspiel der Saison zählen für die Lila Weißen jedoch nur die drei Punkte.

Die Daten zum Spiel

  • Aufstellung

Im Vergleich zum Spiel in Senne greift man wieder auf die Doppel-Sechs zurück, um die starke Offensive der Vilsendorfer früh zu stoppen. Dafür rückt Debütant Edgar für Lagan ins Mittelfeld. In der Abwehr wird nur personell ein bisschen umgestellt.

  • Spielbericht

12. 0-1 Vilsendorf. Frühes Gegentor für die Heimmannschaft. Der Ball wird aus knapp zehn Metern halblinker Position ins kurze Eck geschossen. Micha hat leider das Nachsehen.

19. 1-1 BSV!!! Da ist der schnelle Ausgleich! Aki erwischt den Ball perfekt und das Ding schlägt unhaltbar flach ins lange Eck ein. Da kann sich der Keeper strecken wie er will.

24. 2-1 BSV!!! So schnell kann es gehen. Das Gegentor hat wie ein Weckruf gewirkt und West tritt seit dem ganz anders auf. Vali besorgt nach 24 Minuten die Führung.

36. 3-1 BSV!!! Auch der Dritte aus der Sturmreihe trifft. Der Ball wird von Aki auf die rechte Bahn gespielt, und Vali bringt ihn flach rein. Ali muss nur den Fuß hinhalten und den Ball über die Linie drücken.

40. 3-2 Vilsendorf. Kurz vor der Pause lässt der BSV den Gegner wieder ran kommen.

42. 4-2 BSV!!! Gökhan dribbelt auf halblinke in den Strafraum und spielt sich durch einen Doppelpass mit Ali frei. Eiskalt schiebt er ein und erhöht auf 4-2.

45. 5-2 BSV!!! Quasi die Kopie vom 4-2! Gökhan wieder mit einem Doppelpass im 16er mit Ali und kann dann unten links einschieben. Jetzt macht es der Gastgeber vor der Pause noch deutlich.

65. 6-2 BSV!!! BIST DU DENN VERRÜCKT. Auch nach der Pause ist der Kapitän nicht zu stoppen. Langer Ball von Aki auf den gestarteten Gökhan, der den Ball sehenswert aus 20 Metern über den heraus eilenden Torwart lupft.

73. 7-2 BSV!!! Wir das hier heute noch zweistellig? Aki knipst zum zweiten Mal und erhöht auf 7-2. Endlich belohnt sich der BSV mal für das Sturm laufen.

87. 7-3 Vilsendorf. Das Spiel wird in der Schlussphase noch einmal hektischer. Ein langer Ball über die Abwehr und der Stürmer ist frei durch und bringt den Ball irgendwie am Torwart vorbei.

88. 8-3 BSV!!! Jetzt wird es hier aber ganz wild! Quasi im Gegenzug trifft Badi zum 8-3 für die Lila Weißen.

90.+3 8-4 Vilsendorf. Ein bitterer Schlusspunkt für West. Ein Freistoss kommt über die Mauer gesegelt und rutscht irgendwie noch durch die Arme von Micha. Ganz ärgerliches Ding zum Schluss.

Fazit: Der BSV nach dem 0-1 wie wachgeküsst, erspielt sich viele Chancen. Gerade in Halbzeit Zwei, wo das Spiel schon entschieden ist geht man aber zu fahrlässig damit um. Unter dem Strich sammelt man drei verdiente Punkte und bleibt punktgleich mit Quelle vorne dabei.

Stimmen nach dem Spiel:

„Ich wollte den machen! Habe den mit der Brust angenommen, aber dann kam unser Arnold Schwarzenegger Badi von hinten, schubst mich weg, da muss ich natürlich Platz machen.” Kapitän Gökhan auf die Frage warum er kein viertes Tor geschossen hat.

„Was glaubst du Gökhan, wie schwer wird das Quelle-Spiel nächste Woche?”, einfach jeder zu Gökhan.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ausblick

Diesen Sonntag sind die Lila Weißen beim Spitzenspiel (gefühlt dem vierten der Saison) in Quelle zu Gast. Dann geht es gegen den aktuellen Tabellenersten TuS Quelle II um den Platz an der Sonne. Anpfiff ist am Sonntag den 09. September um 14:30 Uhr.

 

 

%d Bloggern gefällt das: